Navigationshilfe

Hauptnavigation

Seiteninhalt

Das Datenbanksystems FACTScience am Fachbereich Medizin

FACTScience ist ein modular aufgebautes Campus Management System für Medizinische Fakultäten für Forschung, Lehre und Administration. Am Fachbereich Medizin kommt FACTScience seit 2004 zur Erfassung, Verwaltung und Abrechnung wissenschaftlicher Leistungen zum Einsatz und dient in diesen Bereich sowohl für den Einzelnen als auch für die wissenschaftlichen Einrichtungen der transparenten Darstellung der wissenschaftlichen Leistung. Der Fachbereich führt mit Hilfe des Systems die jährliche leistungsorientierte Mittelverteilung (LOM) durch.

 

LOM mit FactScience - Publikationen in der Forschung, Publikationen in der Lehre, Drittmittel in der Forschung

Die Evaluierung in der Forschung am Fachbereich sowie die Ermittlung der für die Lehrevaluation zu berücksichtigenden Publikationen werden seit 2004 über das FactScince Modul Leistungserfassung und Evaluierung in Forschung & Lehr (LE) auf der Grundlage der Evaluationskriterien des Fachbereichs durchgeführt. Die Publikationen in der Forschung und in der Lehre werden dezentral durch die Forschungsbeauftragten der Einrichtungen in FactScience meist per automatischem Direktimporte aus PubMed® eingepflegt. Die Forschungsbeauftragten der Einrichtungen müssen über einen Login für FactScience verfügen und zusätzlich vom Einrichtungsleiter als Forschungsbeauftragter benannt werden. Drittmittel, die für die Evaluation in der Forschung berücksichtigt werden sollen, müssen durch den Forschungsbeauftragten in FactScience gekennzeichnet werden. Für Schulungen zum Forschungsbeauftragten wenden Sie sich bitte an Frau Angela Rizzo.

 

Raumverwaltung mit FactScience - Buchung von Räumen, Einsichtnahme in den Raumbelegungsplan

Im Februar 2014 wurde FACTScience am Fachbereich um das Modul Raumplanung ergänzt, ein Modul zur strukturierten Ressourcenverwaltung (Raum - und Geräteressourcen) mit dem am Fachbereich die Buchungen der vorhandenen Lehrräume verwaltet wird. Sollten Sie in die Buchungen von Lehrveranstaltungen involviert sein, Kapazitäten von Lehrräumen überprüfen wollen oder als Raumverantwortlicher (Lehr-)Räume verwalten und bebuchen wollen, so beantragen Sie bitte einen Login zur FACTScience Raumplanung. Das Modul Raumplanung finden Sie hier. Sollten Sie nur Informationen zur Verfügbarkeit von (Lehr-)Räumen suchen, so benötigen Sie keinen Login. Bitte schauen Sie hierzu in unseren Raumbelegungsplan. Für Schulungen zum Raumverwalter wenden Sie sich bitte an Herrn Andreas Karg.

 

Drittmittelverwaltung mit FactScience - Eröffnung von Aufträgen, Einsichtnahme von Konten und Projektaufträgen

Im März 2014 wurde FACTScience am Fachbereich um das Module Drittmittelverwaltung ergänzt. An Stelle des bisherigen Formulars Antrag auf Eröffnung eines Drittmittelauftrages, das per Hand ausgefüllt werden musste, steht Ihnen in FACTScience nun ein überarbeitetes und erweitertes Antragsverfahren Eröffnung eines Drittmittelauftrage zur Verfügung. Hierzu werden alle Angaben zum Projekt in FactScience abgefragt und das Formular Antrag auf Eröffnung eines Drittmittelauftrages wird aus FactScience als Ausdruck generiert. Wie bisher wird dieses Formular vom Antragsteller unterschrieben und der Drittmittelverwaltung des Fachbereichs (ggf. mit den bereits derzeit geforderten weiteren Unterlagen wie Verträgen oder Bewilligungsbescheiden) zur Bearbeitung vorgelegt. Sobald der Auftrag von der Drittmittelverwaltung bearbeitet und freigegeben wurde, werden Sie bzw. Ihr/e für die Eröffnung eines Drittmittelantrags zuständige/r Mitarbeiter/in per Email darüber informiert, dass nun Zugriff auf den entsprechenden tagesaktuellen SAP-Drit-mittelbericht via FactScience besteht. Sollten Sie oder Ihr/e Mitarbeiter/in noch nicht über eine Loginberechtigung für FactScience verfügen, so können Sie diese beim Fachbereich beantragen. Das entsprechende Antragsformular finden Sie hier.

Die Eröffnung von Aufträgen und Einsichtnahme von Konten und Projektaufträgen erfolgt über die neue WebApplikation zu FactScience, die sowohl aus dem KliNet als auch aus dem WiNet erreichbar ist. Eine Installation der Software FactScience auf Ihrem KliNet Rechner ist damit nicht mehr erforderlich. Personen, die bisher via FactScience Software über das KliNet Zugriff hatten, können die installierte Software weiterhin zur Einsicht der Konten und Aufträge in SAP benutzen, das neue Verfahren zur Beantragung Eröffnung eines Drittmittelauftrages funktioniert allerdings nur über die WebApplikation. Der Zugriff aus dem WiNet ist ab 01.06.2014 ausschließlich über die WebApplikation möglich. Der bisherige Zugriff aus dem WiNet via Citrix fällt damit weg. Mit dem Antrag auf Eröffnung eines Drittmittelauftrages wird auch festgelegt, welche weiteren Personen neben dem Projektleiter als zweiter Projektleiter oder Projektcontroller Zugriff auf die Projektaufträge in SAP via FactScience erhalten sollen. Bei der Neuanlage in FactScience wird dies abgefragt, für bereits bestehende Projektaufträge, die in FactScience importiert wurden, können Sie gern weitere Personen benennen, die als zweiter Projektleiter oder Projektcontroller neben Ihnen die Projekteinsicht in SAP erhalten sollen. Auch diese Personen müssen über ein Login für FactScience verfügen und zusätzlich als zweiter Projektleiter oder Projektcontroller von Ihnen benannt werden. Die entsprechenden Formulare finden Sie hier. Um Sie mit dem neuen Verfahren vertraut zu machen, bietet der Fachbereich Schulungen an. Eine Anmeldung zur Schulung bei Frau Gisela Ochs ist erforderlich.

Möchten Sie eine Person benennen, die in alle Landesmittelkonten (F&L 9er Kostenstellen, 7erAufträge, I-Aufträge, Berufungsmittel, Verdichtungen) und Projektaufträge Ihrer Einrichtung Einsicht haben soll, so schicken Sie uns bitte das Formular ForschungscontrollerIn.

 

geändert am 07. April 2014  E-Mail: Webmasterbarbara.pardon@kgu.de

|

| Zur Navigationshilfe
empty

Seitenabschlussleiste


Druckversion: 07. April 2014, 11:40
http://www.uni-frankfurt.de/fb/fb16/Forschung/FactScience/index.html