Navigationshilfe

Hauptnavigation

Seiteninhalt

QB 11: Bildgebende Verfahren, Strahlenbehandlung, Strahlenschutz

Der Querschnittsbereich 11 setzt sich aus verschiedenen Einzelveranstaltungen zusammen, welche von den Hochschullehrerinnen und Hochschullehrern und weiteren Lehrbeauftragten des Zentrums für Radiologie, bestehend aus dem Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, dem Institut für Neuroradiologie, der Klinik für Nuklearmedizin und der Klinik für Strahlentherapie und Onkologie, abgehalten werden.

Lehrveranstaltungen des Querschnittsbereiches 11

Die Radiologie beschäftigt sich mit diagnostischen, therapeutischen und auch wissenschaftlichen Fragestellungen und ist unabdingbar für jedes Fachgebiet. Als Teilgebiet der Medizin ist die Hauptaufgabe die Bildgebung anhand von Strahlung und Wellen. Jedem Arzt – egal welcher späteren Fachrichtung er angehört – werden in der Diagnostik regelmäßig radiologische Bilder begegnen.

Von Beginn des klinischen Studienabschnittes an sollen die Grundlagen, Möglichkeiten und auch Gefahren dieses wichtigen Fachs herausgestellt werden. Deshalb werden im gesamten klinischen Studium regelmäßig Vorlesungen und Kurse zur Anwendung und vor allem Interpretation und Auswertung radiologischer Verfahren abgehalten, damit die Studierenden schon beim ersten klinischen Patientenkontakt ein breites Grundlagenwissen und vor allem praktische Fertigkeiten in diesem Fachgebiet besitzen.

Bereits im 1. klinischen Semester werden zwei Vorlesungen zur Strahlenkunde und Strahlenschutz und zu den Grundlagen der Radiologie mit einem begleitenden Praktikum absolviert. Grundsatz ist es, in den Vorlesungen des 1. klinischen Semesters die theoretischen Grundlagen der wichtigsten und häufigen radiologischen Verfahren und auch des Strahlenschutzes zu vermitteln, im parallel angebotenen Praktikum wird dieses Wissen in Kleingruppen vertieft.

Im weiteren klinischen Verlauf kommt die Vorlesungsreihe Klinisch - Radiologische – Fallkonferenzen I - III hinzu. Hierbei werden die korrekte Indikationsstellung, Interpretation und Auswertung in den radiologischen Teilgebieten in Zusammenarbeit mit klinisch tätigen Ärztinnen und Ärzten unterrichtet und auch Fragestellungen bezüglich Patienten – und Selbstschutz herausgearbeitet. Die Inhalte der Vorlesungen sind - soweit möglich - thematisch gegliedert und an den Vorlesungsstoff der in dem jeweiligen Semester laufenden Hauptvorlesungen anderer Fächer angepasst. Mit dieser Organisation ist auch gewährleistet, dass radiologisches Wissen über den gesamten klinischen Zeitraum bis zum Beginn des Praktischen Jahres hin vermittelt und vertieft wird.

 

geändert am 02. Dezember 2010  E-Mail: Dekanat KlinikDekanat.Klinik@kgu.de

|

| Zur Navigationshilfe
empty

Seitenabschlussleiste


Druckversion: 02. Dezember 2010, 15:39
http://www.uni-frankfurt.de/fb/fb16/stud_med/klinik/fach/qb11/index.html