Navigationshilfe

Hauptnavigation

Seiteninhalt

Seminar Physiologie (ab SS 2011)

1. Regelmäßige Teilnahme

Regelmäßig teilgenommen hat, wer alle Veranstaltungen besucht hat oder höchstens an einer Veranstaltung mit ärztlichem Attest entschuldigt gefehlt hat.
Wer mehr als 30 min. nach Veranstaltungsbeginn zum Seminar erscheint, hat einen Fehltermin.


2. Erfolgreiche Teilnahme

Zu jedem Seminar muss jede/r Studierende in der Lage sein, über jedes der in der Vorlesung ausgegebenen Themen ein Kurz-Referat zu halten.
Jede/r Studierende hält mindestens zwei Referate. Alternativ kann anstelle eines Referates eine vorbereitete Patientenvorstellung (im Weiteren ebenfalls Referat genannt) gehalten werden. Die Qualität der Referate wird vom Seminarleiter mit "ausreichend" oder "nicht ausreichend" beurteilt.
Daneben wird der Lernerfolg über eine Multiple Choice-Klausur, die aus 2 Teilklausuren (je 30 MC-Fragen) besteht, abgeprüft. Diese werden jeweils gegen Ende des 2. bzw. 3. Semesters abgehalten. Die erreichten Punkte werden addiert. Die Abschlussklausur ist bestanden, wenn die/der Studierende mindestens 60 Prozent der maximal erreichbaren Punktzahl erreicht hat oder wenn die erreichte Punktzahl um nicht mehr als 22 Prozent die durchschnittlichen Prüfungsleistungen der Prüflinge unterschreitet, die im Regelsemester erstmals an der Klausur teilgenommen haben (Referenzgruppe), wobei eine Mindestpunktzahl von 50% der maximal erreichbaren Punkte nicht unterschritten werden darf.
Die Nachholklausur ist einteilig (30 Fragen) über das gesamte Stoffgebiet und wird zu Beginn des 4. Semesters angeboten. Die Nachholklausur ist bestanden, wenn 60% der maximalen Punktzahl erreicht worden sind. Als 2. Nachholmöglichkeit wird eine mündliche Prüfung durchgeführt, die so terminiert ist, dass bei Bestehen die Anmeldung zum Physikum bzw. bei Nichtbestehen eine erneute Teilnahme am Seminar (Wiederholung der Veranstaltung) noch im selben Semester möglich ist.


Scheinvergabe

Einen Seminarschein erhält, wer
  1. regelmäßig am Seminar teilgenommen hat und
  2. kein als "nicht ausreichend" beurteiltes und mindestens zwei als "ausreichend" beurteilte Referate gehalten hat und
  3. die Klausur oder eine Wiederholungsklausur bestanden hat.

Ein als "nicht ausreichend" beurteiltes Referat kann durch ein als "ausreichend" beurteiltes Referat während des gesamten Seminarzeitraums ausgeglichen werden. Kann kein Nachholtermin vor dem Anmeldungstermin zum Ersten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung eingeräumt werden, kann ein als "nicht ausreichend" beurteiltes Referat auch durch ein als "ausreichend" beurteiltes Lehrgespräch mit einem Seminarleiter ausgeglichen werden. Zwei als "nicht ausreichend" beurteilte Referate können nicht kompensiert werden.

 

geändert am 16. April 2013  E-Mail: Vorklinikvorklinik@kgu.de

|

| Zur Navigationshilfe
empty

Seitenabschlussleiste


Druckversion: 16. April 2013, 11:56
http://www.uni-frankfurt.de/fb/fb16/stud_med/vorklinik/svk/semi_physio/index.html